Erfolg durch Klarheit und Sicherheit

Allgemeine Spielregeln (oder allgemeine Geschäftsbedingungen) der Karin Mayr CONVERSIOLOGIE Manufaktur e.U.

eingetragen im Firmenbuch des Landesgerichtes Salzburg zu FN 494379d. Geltungsbereich: Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Rechtsgeschäfte. Unseren Geschäftsbedingungen widerstreitende Geschäftsbedingungen unserer Vertragspartner widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Das KSchG geht jedenfalls vor, sofern unsere AGB zwingenden Vorschriften heute oder in Zukunft widersprechen sollten.

A. Die gültigen AGB für unsere Endkunden

1.    GEWÄHRLEISTUNG
Die Methoden, die wir anbieten, sind rein energetische Dienstleistungen/Behandlungen und kein Ersatz für sämtliche ärztliche Diagnosen oder Therapien so wie auch keinerlei Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Untersuchungen oder Behandlungen. Im Zweifelsfall müssen sich unsere Kunden immer mit einem Arzt oder Therapeuten in Verbindung setzen. Wir sind nicht zur Ausübung von medizinischen oder therapeutischen Tätigkeiten berechtigt. Weiters können wir keinerlei Erfolg gewährleisten, da Menschen auf Energiebehandlungen unterschiedlich ansprechen.

2.    PREISE/ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Es gelten jeweils unsere aktuell ausgehängten Preise für Sitzungen. Die Bezahlung erfolgt in bar oder per EC-Karte. Unsere Kunden werden darauf aufmerksam gemacht, dass Terminabsagen ab 24 Stunden vor dem Termin zur vollen Verrechnung des Sitzungspreises führen, da diese Termine zur Gänze ausfallen und nicht mehr neu vergeben werden können. Eine Terminabsage bis 24 Stunden davor ist unentgeltlich möglich. Sollten wir gezwungen sein, unsere Kunden zu mahnen oder gar rechtlich zu verfolgen, werden die Kunden hiermit aufgeklärt, dass Mahnspesen in Höhe von € 20,00 verrechnet werden sowie die Kosten der Rechtsverfolgung, eingeschlossen Inkassobüros.

3.    WEBSHOP
3.1    Preise/Versandkosten/Lieferung
Die angezeigten Preise im Webshop sind brutto und beinhalten 20% MWSt, mit Ausnahme der Literatur, welche aktuell mit 5% zu besteuern ist. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir folgende Versandkosten:
Österreich bis 3kg € 8,40 Österreich ab 3kg € 10,78 Deutschland bis 3kg € 9,10 Deutschland ab 3kg € 14,70 Italien bis 5kg € 29,96 Italien bis 10kg € 32,20
Für Länder wie die Schweiz gelten individuelle Tarife, welche nach dem erfolgten Versand berechnet werden. Unsere Pakete werden mit DPD versandt und können auf Anfrage direkt von unserem Lager abgeholt werden.

3.2    Retoure/Schaden/Unzustellbarkeit
Aufgrund der leichten Zerbrechlichkeit unserer Glasflaschen werden die Pakete mit ausreichend Füllmaterial verpackt. Sollte dennoch ein Paket zu Bruch gehen, werden unsere Kunden direkt von uns verständigt und eine kostenfreie Nachlieferung wird umgehend veranlasst. Für unsere Kunden entstehen keine weiteren Kosten.
Sollte ein Produkt nicht den gewohnten Qualitätsstandards entsprechen, empfehlen wir unseren Kunden, unter office@conversiologie.at direkt mit uns Kontakt aufzunehmen, wir werden uns schnellstmöglich um das Anliegen kümmern.
Ist die angegebene Lieferadresse fehlerhaft oder wird das Paket vom Paketshop nicht rechtzeitig abgeholt, sind die Kosten für eine zweite Lieferung vom Kunden selbst zu tragen. Hierbei handelt es sich um die Versandkosten, die nun doppelt berechnet würden. Der Kunde hat in diesem Fall das Recht, per Mail vom Vertrag zurückzutreten.
Wir empfehlen, unsere Essenzen kühl und trocken zu lagern. Für eine falsche Lagerung und den daraus entstandenen Schaden übernehmen wir keine Haftung. Es werden keine Produkte mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum zurückgenommen.

3.3    Zahlungsbedingungen
Die Rechnung für Bestellung wird mitsamt den Links zur Sendungsverfolgung automatisch nach erfolgtem Versand per Mail gesendet. Nach Erhalt der Rechnung haben unsere Kunden 7 Tage Zeit, diese unter Angabe der Rechnungsnummer zu begleichen. Sollte die Bezahlung der Rechnung auch nach einer Erinnerung nicht eingegangen sein, behalten wir uns das Recht vor, € 20,00 an Mahnspesen zu verrechnen sowie die Kosten der Rechtsverfolgung, eingeschlossen Inkassobüros.

3.4    Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die Produkte Eigentum der Conversiologie Manufaktur e.U.

3.5 Produktbeschaffenheit
Die von der Conversiologie Manufaktur e.U. in Verkehr gebrachten Produkte sind Nahrungsergänzungsmittel oder Naturprodukte, die auf die CONVERSIOLOGIE abgestimmt sind und entsprechend der Anwendung der CONVERSIOLOGIE empfohlen werden. Die Produkte entsprechen den lebensmittelrechtlichen Vorschriften und sind richtig gekennzeichnet. Für den Fall, dass wider Erwarten Mängel an einem Produkt festgestellt werden, ist der Kunde berechtigt, den Austausch der Produkte zu verlangen.

3.6 Widerrufsrecht
Unsere Kunden das Recht, die ungeöffneten Flaschen 21 Tage nach Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen an uns retour zu senden. Um das Widerrufsrecht auszuüben empfehlen wir, direkt eine Mail an office@conversiologie.at zu senden. Sollten die Flaschen bereits geöffnet sein, ist eine Rückgabe nur unter mangelnder Qualität möglich. Da es sich um Verbrauchsgüter handelt ist eine Rücknahme der Flaschen, sobald sie geöffnet sind und keine Mängel aufweisen nicht möglich.

B. Die gültigen AGB für unsere Partner

1.    ANFORDERUNGEN
Grundlage für die Anlernung zum CONVERSIOLOGIE Partner, ist die schriftliche Anmeldung und eine bestehende Erwerbstätigkeit in der Gesundheitsbranche oder der Wunsch, hauptberuflich als CONVERSIOLOGIE-Partner tätig sein zu wollen. Ergänzend zu dieser Anmeldung gelten die Angaben, die in den Informationen und in der Anmeldung gemacht werden, als Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen. Wir behalten uns vor, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
Mit der Anmeldung ist ein Gewerbeschein im Falle der Selbstständigkeit vorzulegen sowie eine gültige Steuernummer und eventuelle UID-Nummer.

2.    MATERIAL
Sie erhalten das Schulungsmaterial nach erfolgtem Modul ausgehändigt oder per Mail zum Download übermittelt. Sie werden von Karin Mayr persönlich oder durch erfahrene Referenten betreut und unterrichtet. Wir behalten uns vor, die Referenten während der Schulung ohne Angabe von Gründen zu wechseln bzw. zu ersetzen. Die Unterlagen sind gewissenhaft aufbereitet und werden laufend aktualisiert. Die Online-Meetings dürfen aufgrund des Datenschutzes nicht aufgenommen oder gefilmt. Weder für eigene Zwecke noch für Dritte.

3.    RÜCKTRITTSRECHT
Alle Markenanwärter (Teilnehmer) sind berechtigt, bis drei Wochen vor dem Ausbildungsbeginn ohne Angabe von Gründen von dem Schulungsvertrag zurückzutreten. Im Falle des Rücktritts erhalten die Teilnehmer die bereits geleisteten Zahlungen zurück. Bis dahin erbrachte Vorleistungen von uns sind zu ersetzen, sowie sämtliche Lernunterlagen umgehend an uns zu retournieren. Innerhalb drei Wochen vor dem Schulungsbeginn ist eine Stornogebühr von 50% des Gesamtkostenbeitrags des folgenden Schulungsjahres fällig. Ist der Lehrgang bereits gestartet, so ist ein Rücktritt nicht mehr möglich.
Die Teilnehmeranzahl der jeweiligen Schulungen sind mit einer Mindest- und einer Höchstzahl beschränkt. Wird die Mindestanzahl der Teilnehmer nicht erreicht, wird die Einschulung mit anderen zusammengelegt oder verschoben. Ist der Teilnehmer mit der Zusammenlegung und/oder einer Verschiebung oder Abänderung nicht einverstanden, hat er die Möglichkeit, binnen drei Wochen ab Kenntnis dieses Umstandes von der Vereinbarung zurückzutreten.

4.    ENTGELT
Die Schulungskosten werden bei der Teilnahme der Webinare und in den Informationsunterlagen bekanntgegeben und detailliert besprochen. Alle angegebenen Kosten, sowie jegliche weitere Preisinformationen, verstehen sich in Euro ohne Mehrwertsteuer und pro Person. In den Gebühren sind keine Fahrt-, Nächtigungs- oder Verpflegungskosten inkludiert. Die Kosten sind durch Nicht-Teilnahme an enthaltenen Meetings, Webinaren oder Trainings nicht reduzierbar. Weiters müssen die Kosten für gebuchte Meetings auch dann getragen werden, wenn eine Teilnahme nicht möglich ist.

5.    ZAHLUNGSBEDINGUNGEN/ÜBERWEISUNGEN
Mit Unterfertigung der Anmeldung tritt die grundsätzliche Zahlungspflicht der Einschulungskosten in Kraft. Diese werden spätestens drei Wochen vor Beginn der Schulung fällig und nach Rechnungslegung auf das von uns bekannt gegebene Geschäftskonto angewiesen. Sollten Zahlungen in Verzug geraten, behalten wir uns vor, die gesetzlichen Verzugszinsen geltend zu machen, Mahngebühren und notwendige Betreibungskosten zu verrechnen. Die Einschaltung weiterer Schritte oder Ausschlüsse aus der Partnerschaft sind bei Missachtung der geschäftsüblichen Mahnwege nicht auszuschließen.
Die offenen Rechnungen sind unter Angabe der Rechnungsnummer und Einhaltung der Zahlungsfrist an das auf der Rechnung angegebene Geschäftskonto zu überweisen. Entstandene Mahngebühren von € 20,00 sowie Verzugszinsen etc. sind mit zu überweisen und werden bei Nicht-Begleichung ebenso gemahnt. Sind mehrere Rechnungen mit Mahnspesen belastet, sind alle Mahnspesen zu begleichen. Sammelüberweisungen sind einzig unter vollständiger Angabe aller Rechnungsnummern möglich. Kann der Partner seiner monatlichen Zahlung nicht nachkommen, so kann um Stundung bis zu 3 Monate angesucht werden. Diesbezüglich ist ein Ansuchen auf Stundung der Lizenzgebühr auszufüllen.

6.    SCHADENERSATZ
Wir übernehmen keinerlei Schadenersatzpflichten, es sei denn, wir würden grob fahrlässig oder vorsätzlich handeln. Jeder Schadenersatz ist jedenfalls mit der Höhe der Kursgebühr beschränkt.

7.    GEWÄHRLEISTUNG/HAFTUNG
Die Anwärter nehmen zur Kenntnis, dass es sich gegenständlich um eine Schulung im Rahmen der Humanenergetik handelt. Es handelt sich dabei um ein freies Gewerbe, das von jedermann, so er die allgemeinen Gewerbevoraussetzungen erfüllt, angemeldet werden kann. CONVERSIOLOGIE ist eine erlernbare Analyse menschlicher „Deutungsfelder“, dem Erfassen von Energien, die oft spürbar aber technisch nicht messbar sind. Es besteht keinerlei Gewährleistung, dass sich bei den Teilnehmern nach Absolvierung der Schulung Erfolg einstellt. Die Anwärter werden hiermit aufgeklärt, dass es sich bei der gegenständlichen Einschulung und bei der gegenständlichen Tätigkeit weder um einen Heilberuf oder Physiotherapieberuf oder sonstigen medizinischen Beruf oder Gesundheits- oder Sozialberuf handelt und lediglich ein Humanenergetikgewerbe ausgeübt werden darf. Für die rechtmäßige Abwicklung benötigt die Conversiologie Manufaktur e.U. den Handelsschein bzw. eine gültige Steuernummer. Die Conversiologie Manufaktur e.U. übernimmt keine Gewähr, ob der Partner den vorgebrachten Inhalten folgen kann. Möglichkeiten für Fragestellungen können vom Teilnehmer jederzeit genützt werden. Wird dies verabsäumt, ist der Referent schadlos zu halten. Alle Partner haben für eine entsprechende Ausrüstung von Kamera, Mikrofon und Internetzugang zu sorgen. Die Conversiologie Manufaktur e.U. kann für Qualitätseinschränkungen in der Übertragung keine Verantwortung übernehmen.

8.    ALLGEMEINER SCHRIFTVERKEHR
Jede Anfrage per Email ist mit einem aussagekräftigen Betreff zu versehen. Aufgrund interner Abwicklungsprozesse sollte eine Email einem Thema entsprechen. (Beispiel: Email einer Lieferurgenz nicht mit einer neuen Bestellung kombinieren)

9.    TEILNAHMEBESTÄTIGUNG UND ZERTIFIZIERUNG
Absolviert der Teilnehmer sämtliche Module der Basis-Einschulung (emotional, physisch, organisch) und begleicht er alle damit verbundenen Kosten, erhält er ein Zertifikat, welches ihn berechtigt, die Marke zu Möglichkeit a) oder b) in Punkt 10 zu verwenden. Nach jedem abgeschlossenen Abschnitt wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

10.    DIE MARKENNUTZUNG
Nach erfolgtem Abschluss der einjährigen Ausbildung, ist die Verwendung der Marke CONVERSIOLOGIE (ausschließlich mittels vorgefertigten Texten) gestattet; so lange die CONVERSIOLOGIE Manufaktur e.U. die Zustimmung gibt. Es ist nicht gestattet, fertige CI-Materialien eigenmächtig zu verändern oder durch externe Grafiker neu gestalten zu lassen. Alle Brandings, Unterlagen und Veranstaltungen sind geistiges Eigentum der Karin Mayr und der CONVERSIOLOGIE e.U und dürfen daher nicht kopiert (auch nicht Teile davon) oder an Dritte weitergegeben werden.
Die Möglichkeiten der Markennutzung:
a)    als Text: Karin Mayr CONVERSIOLOGIE®: Die Marke kann als ausgeschriebener Text verwendet und auf der Partner-Website eingebaut werden.
b)    als Wort-Bild-Marke: Die Marke kann als Wort-Bild-Grafik verwendet und auf der Partner-Website eingebaut werden.

11. KOSTEN DER MARKENNUTZUNG
a)    Die Verwendung der Marke Karin Mayr CONVERSIOLOGIE® als ausgeschriebener Text ist kostenlos und uneingeschränkt nützbar.
b)    Die Verwendung der Wort-Bild-Grafik kostet monatlich € 25,-- und bringt zahlreiche Vorteile. Diese sind dem Beschreibungskatalog zu entnehmen. Wird die Verwendung der Marke nicht in schriftlicher Form zum Jahresende gekündigt, so wird sie automatisch verlängert. Nach der Kündigung ist die ausgeschriebene Textvariante unter a) gültig.

12.    ZUSÄTZLICHE WEITERBILDUNGEN
Sollte ein Teilnehmer zu einem gebuchten Modul nicht erscheinen können, ist es dennoch abzugelten.

13.    SOCIAL MEDIA, INTERNET
Accounts aller Social Media Plattformen werden von der Conversiologie Manufaktur e.U. angelegt und vom CONVERSIOLOGIE Partner selber verwaltet und textlich aufbereitet. Inhalte über die CONVERSIOLOGIE sowie geschäftliche Beiträge dürfen daher nicht auf dem privaten Account des Partners veröffentlicht werden. Die CONVERSIOLOGIE Manufaktur e.U. behält sich das Recht vor, dies zu überprüfen.

14.    FRAGEN AN KARIN MAYR zu diversen Themen, Hilfestellungen zu Auswertungen oder zusätzliche Einschulungen, außerhalb der Schulungszeiten, werden nach Angebotslegung individuell abgerechnet.

15.    DIE LERN-APP FÜR PARTNER
Das vollständige Know-How von Karin Mayr ist in einer App zusammengefasst, welche der Anwärter während seiner Einschulung zu Trainingszwecken zur Verfügung gestellt bekommt. Die Inhalte der App sind geistiges und geschütztes Gedankengut von Karin Mayr. Sie unterliegen ausschließlich der Begründerin und der Conversiologie Manufaktur e.U. Es ist untersagt sie zu kopieren, zu vervielfältigen, weder zur Gänze oder Teile daraus. Die App ist durch ein Passwort gesichert, welches monatlich durch die Conversiologie Manufaktur e.U. erneuert wird. Die Rechte verlieren sich nach der Einschulungsphase oder nach unsachgemäßer Handhabung.

16.    BESTELLUNGEN WEBSHOP
Produktbestellungen können von unseren Partnern ausschließlich über den Webshop getätigt werden (in Ausnahmefällen auch per Mail). Aus Gründen der internen Abwicklungsprozesse ist folgendes zu beachten:
-    Jede Bestellung wird als eigenständig angesehen und ein Zusammenlegen ist daher nicht möglich
-    Bestellungen bis 9.00 Uhr verlassen um 15.00 Uhr des selben Tages (Mo-Do) das Haus
-    An bereits eingelangten Bestellungen können keine Mengenreduktionen erfolgen
-    Eine Bestellung ist bei einem Email auch im Betriff ‚Bestellung‘ zu kennzeichnen
-    Bestellungen an einem Freitag werden am nächsten Werktag (Montag) bearbeitet
-    Eine Teillieferung aufgrund mangelnder Lagerware wird versandkostenfrei nachgeliefert
-    Es besteht in Ausnahmefällen die Möglichkeit, die Versandadresse des Kunden anzugeben und die Rechnung an den Partner senden zu lassen. Der Partner rechnet direkt mit dem Kunden ab.
Wir empfehlen, unsere Essenzen kühl und trocken zu lagern. Für eine falsche Lagerung und den daraus entstandenen Schaden übernehmen wir keine Haftung. Es werden keine Produkte mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum zurückgenommen.

17. DIE VERSCHWIEGENHEITSPFLICHT
CONVERSIOLOGIE wird mit dem Informationsempfänger Gespräche über eine mögliche Kooperation führen. Dabei wird CONVERSIOLOGIE den Partnern Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse sowie sonstige vertrauliche Informationen (wie etwa Know-How, Betriebsgeheimnisse, Rezepturen, App-Inhalte) in mündlicher oder schriftlicher Form zugänglich machen. Der Partner verpflichtet sich hiermit, sämtliche Informationen, die er von der Conversiologie Manufaktur e.U. erhält, strengstens geheim zu halten, nicht an Dritte (auch nicht an verbundene Unternehmen) weiterzugeben und diese weder für eigene noch für fremde Zwecke zu verwenden. Der Partner stimmt zu, die von der Conversiologie Manufaktur e.U. erhaltenen Daten nur solchen Mitarbeitern zugänglich zu machen, die sie für die Zwecke der Zusammenarbeit benötigen - er verpflichtet diese Mitarbeiter im gleichen Umfang zur Geheimhaltung, und zwar auch für die Zeit nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Der Partner hat durch angemessene Vorkehrungen zu verhindern, dass sich unbefugte Personen Zugang zu den Daten der CONVERSIOLOGIE verschaffen können. Der Informationsempfänger erwirbt durch diese Vereinbarung keinerlei Rechte am geistigen oder kommerziellen Eigentum der CONVERSIOLOGIE. Die vorstehenden Verpflichtungen gelten auch für die Zeit nach der Beendigung der Zusammenarbeit zwischen dem Informationsempfänger (Partner) und der Conversiologie Manufaktur e.U. Der Informationsempfänger (Partner) verpflichtet sich, sämtliche Unterlagen unverzüglich nach Beendigung der Zusammenarbeit und zugleich alle in ihrem Besitz befindlichen Kopien (in Papierform oder in elektronischer Form) zu vernichten.
Die Anmeldung, sowie die Unterlagen und die Wissensvermittlung unterliegen österreichischem Recht. Alle daraus resultierenden geregelten Rechtsverhältnis zwischen den Partnern ergebenden Rechtsstreitigkeiten sind ausschließlich vom dafür zuständigen Gericht in Salzburg, Österreich, zu entscheiden.

D. DATENSCHUTZ
Unsere Geschäftspartner willigen hiermit ein, dass zum Zwecke der Geschäftsabwicklung in unserer Datenverarbeitungsanlage die jeweiligen Namen, Anschriften, Umsatz bzw. Rechnungsdaten, Zahlungs- und Buchhaltungsdaten sowie Bankverbindungen gespeichert werden. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten entsprechend der Vorgaben der DSGVO. Unsere Vertragspartner haben jederzeit die Möglichkeit, Auskünfte darüber zu verlangen, wie die Daten verwendet werden oder die Löschung derselben zu verlangen, so nicht gesetzliche Vorschriften anderes vorsehen. Wir werden die Daten jedenfalls nicht an Dritte weitergeben, soweit es nicht gesetzlich zwingend notwendig ist. Unsere Dateninfostelle erreichen Sie unter unserer offiziellen E-Mail-Adresse. Filme und Bildmaterial aus der Partnerschaft dürfen wir zu Werbezwecken verwenden.

Sie brauchen bei uns nicht das Kleingedruckte zu suchen. Allgemeine Geschäftsbedingungen bringen Klarheit, Transparenz und Sicherheit – ansonsten würden wir gerne darauf verzichten können!